11.10.2014 – Polen hat 2:0 gegen Deutschland gewonnen

11.10.2014 – Polen hat 2:0 gegen Deutschland gewonnen

12.10.2014. Auch bei seiner zweiter Länderspiel-Übertragung konnte RTL am Samstagabend eine herausragende TV-Quote einfahren: Bis zu 12,03 Millionen Zuschauer sahen die 0:2-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft bei ihrem EM-Qualifikationsspiel in Polen.

Der Spitzenwert wurde am Ende der Begegnung erzielt und hatte einen Marktanteil von 43,3 Prozent! Im Durchschnitt kam die Übertragung aus dem Nationalstadion in Warschau auf 10,65 Millionen. Der Marktanteil lag bei 36 Prozent, in der Zielgruppe der 14- bis 59-Jährigen bei 35,4 Prozent (5,81 Mio.). Hatten die 1. Halbzeit ab 20:45 Uhr noch durchschnittlich 9,91 Millionen Zuschauer (MA: 32,5 %) verfolgt, so stieg der Wert in der 2. Halbzeit auf 11,33 Millionen (MA: 39,4 %).

Mit dem Virtual Presenter im Countdown zum Spiel hatte eine neues Analysesystem im deutschen TV Premiere. Moderator Florian König und Experte Jens Lehmann waren hierbei virtuell auf den grünen Rasen in zwei Spielszenen aus dem 1. Qualifikationsspiel Deutschland gegen Schottland platziert worden.

Bereits am kommenden Dienstag trifft die deutsche Mannschaft in ihrem 3. Spiel im Rahmen der European Qualifiers in Gelsenkirchen auf die noch ungeschlagenen Iren. RTL überträgt die Begegnung ab 20: 15 Uhr (Anpfiff: 20:45 Uhr).

Mit einem Tagesmarktanteil von 16,4 Prozent bei allen Zuschauern ab 3 Jahre lag RTL am Samstag deutlich vor dem ZDF (9,7 %), der ARD (8,2 %) und SAT.1 )7,6 %). Auch bei den 14- bis 59-Jährigen war RTL mit einem Tagesmarktanteil von 16,8 Prozent eindeutiger Tagessieger vor SAT.1 (9,8 %), PRO 7 (9,2 %) und VOX (6,6 %).


Werbung: