Die Auto-Nachrichten:

ADAC Moto Classic 2019

25.4.2019 München. Per Kickstarter ins Zweirad-Paradies – mit der ADAC Moto Classic 2019.

Wenn vom 27. bis zum 30. Mai 2019 zahlreiche historische und klassische Motorräder ihre Boxer-, Reihen- oder V-Motoren anwerfen, erwarten die Teilnehmer vier paradiesische Biker-Tage am Nordrand der Alpen. Ob am Lenker, auf dem Soziussitz oder im Beiwagen, gemeinsam erkundet der Tross das Salzkammergut rund um die zahlreichen Seen im touristischen und landschaftlichen Herzen Österreichs.

Das Salzkammergut ist mit seinen grandiosen Landschaften und herrlichen Panoramastraßen die ideale Traumkulisse für die als material- und nervenschonende Oldtimerwanderung ausgelegte Streckenführung der ADAC Moto Classic. So erfahren sich die Bike-Piloten und ihre Partner unvergessliche Eindrücke: Die einzigartige Landschaft in Verbindung mit kulinarischen und kulturellen Highlights sorgt für das richtige Urlaubsgefühl, ob beim Angasen am Berg oder beim Aperitif am Ufer eines der vielen Gewässer der Region.

Die Schönheiten der Gegend erleben die Teilnehmer auf Motorrädern, die nicht jünger als Baujahr 1989 sind. Am Fuße der majestätischen Alpengipfel geht es für die rollende Zweirad-Geschichtsstunde der Ein-, Zwei- und Vierzylinder mal entspannt und mal sportlich zu.

Etappenziele oder Startorte sind unter anderem St. Wolfgang oder das berühmte „Kaiserbad“ Bad Ischl. Auch die „Seeleute“ unter den Zweirad-Fans kommen nicht zu kurz: Mondsee, Wolfgangsee, Attersee und Hallstätter See stehen ebenfalls auf dem Programm. Zwischen diesen Punkten locken kurvenreiche Bergrouten und verkehrsarme Landstraßen.
Die Teilnehmer der ADAC Moto Classic 2019 bilden in ihrer ganzen Vielfalt ein rollendes Zweirad-Museum.

Ältestes Motorrad ist eine 1932er NSU 501 TS mit 11 PS, die wegen ihrer Robustheit liebevoll auch als „Neckarsulmer Traktor“ bezeichnet wird. Etwas mehr Leistung bringt das Honda GL 1100 DX-Gespann mit: 85 PS stemmt die wuchtige Japanerin auf die Hinterachse. Legenden wie die Horex Regina, von denen gleich zwei Exemplare aus den 50er Jahren an den Start gehen, ergänzen das Teilnehmerfeld. Und die Motorrad-Länder Frankreich und Großbritannien sind ebenfalls mit einer Motobecane 125 LT und mehreren klassischen Triumph vertreten.

Bei der Oldtimerwanderung ADAC Moto Classic lautet das Motto: Reisen statt rasen. Ziel ist die Entschleunigung von Mensch und Maschine, das Relaxen am Lenker oder auf dem Soziussitz. So können die Teams in ihren rollenden Schätzen die Umgebung bewusst wahrnehmen – und die Zweirad-Tour wird zur sinnlichen Erfahrung mit Genussgarantie.

ADAC Moto Classic 2019

ADAC Moto Classic 2019 (Foto: ADAC Klassik)


Mehr Auto

Premiere der ADAC GT4 Germany in Oschersleben

25.4.2019 München. Start frei für die ADAC GT4 Germany: Vom 26. bis 28. April feiert die neue Serie im Rahmen des ADAC GT Masters ihr Debüt in der Motorsport Arena Oschersleben.

Rund 25 Sportwagen von sieben Herstellern sind bei der Premiere der neuen GT4-Serie vertreten.… Weiterlesen...

Media Kick Off in München läutet ADAC GT Masters-Saisonstart 2019 ein

25.4.2019 München. Das ADAC GT Masters ist mit einem Presseevent in München am Dienstag in die erste Rennwoche der Saison 2019 gestartet.

Im Rahmen des Auftaktevents in Schuhbecks Südtiroler Stuben wurde der letztjährige Meister Robert Renauer (34/Jedenhofen) als erster Fahrer in den neuen ADAC GT Masters Club of Champions aufgenommen und erhielt ein exklusives blaues Sakko vom neuen Serienpartner und Mitinitiator herrenaustatter.de.… Weiterlesen...

Der neue Volkswagen ID. R feiert Weltpremiere am Nürburgring

25.4.2019. Volkswagen hat am Nürburgring die weiterentwickelte Version des Elektro-Rennwagens ID. R vorgestellt. Das sportliche Aushängeschild der zukünftigen vollelektrischen Produktfamilie von Volkswagen soll auf der 20,832 Kilometer langen Nordschleife einen neuen Rundenrekord für Elektro-Fahrzeuge aufstellen.

Damit Fahrer Romain Dumas die bisherige Bestmarke von 6:45,90 Minuten unterbieten kann, hat Volkswagen Motorsport den ID.… Weiterlesen...

BMW i Andretti Motorsport Vorschau auf den Paris E-Prix 2019

24.4.2019 München. Zwei Wochen nach der Europa-Premiere in Rom (ITA) gastiert die ABB FIA Formula E Championship am kommenden Wochenende in der französischen Hauptstadt Paris. In unserer Vorschau stellen wir die wichtigsten Fakten zur Strecke und die Schlüsselfaktoren zu einem erfolgreichen Rennen vor.

TRACK FACTS PARIS.Weiterlesen...

G-POWER M2 Competition

24.4.2019. Mit der Evolution des M2 zum M2 Competition (F87) hat die BMW M GmbH dessen Respektabstand zum großen Bruder M4 signifikant verkleinert.

Denn schließlich wird auch der „kleinste“ M nun vom aus dem M4 (F82/83) / M3 (F80) bekannten S55B30-Biturbo-Triebwerk befeuert, welches im M2 Competition mit serienmäßigen 410 PS gegenüber den 431 PS (bzw.… Weiterlesen...

“Wheels & Weißwürscht“ 2019

24.4.2019 München. Ab dem 4. Mai 2019 öffnet die BMW Group Classic ihre Tore wieder für Besitzer und Fans klassischer Fahrzeuge aller Marken.

Von Mai bis Oktober öffnet die BMW Group Classic in der Moosacher Straße 66 wieder jeden ersten und dritten Samstag im Monat ihre Tore und lädt Fans und Besitzer klassischer Fahrzeuge zu einer zünftigen Brotzeit.… Weiterlesen...

24.4.2019 – Kraftstoffpreise ziehen weiter an

24.4.2019. Seit Wochen kennen die Durchschnittspreise für Benzin und Diesel nur eine Richtung: nach oben. Diese Entwicklung setzt sich fort.

Laut aktueller Auswertung des ADAC verteuerte sich ein Liter Super E10 im Bundesdurchschnitt um 1,7 Cent auf 1,468 Euro, für einen Liter Diesel müssen Autofahrer im Mittel 1,294 Euro bezahlen, ebenfalls 1,7 Cent mehr als in der Vorwoche.… Weiterlesen...

T-Cross – #MoreThan1Thing

24.4.2019. Zur Markteinführung des T-Cross startet Volkswagen in Europa die begleitende Kampagne für sein neuestes SUV. Die integrierte 360°-Kampagne umfasst TV-Spot, Printanzeigen, Plakatwerbung sowie Digital/Social Media Content.

Kampagnengesicht und Testimonial des T-Cross ist Cara Delevingne. Der Claim #MoreThan1Thing beschreibt die Vielseitigkeit sowohl von Fahrzeug als auch seinem Testimonial.… Weiterlesen...

CO2-Vorteil durch zertifiziertes Life-Cycle-Assessment nachgewiesen

24.4.2019. Bei gleichen Fahrzeugmodellen mit unterschiedlichem Antrieb ist die Klimabilanz der batteriebetriebenen E-Varianten bereits heute besser als die der entsprechenden Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor. Darüber hinaus bieten die E-Fahrzeuge ein weiteres hohes CO2-Einsparpotential in allen Phasen des Produktzyklus‘.

Von entscheidender Bedeutung für die CO2-Emissionen ist darüber hinaus, ob die Antriebsenergie aus fossilen oder regenerativen Quellen gewonnen wird.… Weiterlesen...