5.4.2020 – Unerlaubter Aufenthalt im Park endete in Nürnberg mit Festnahme

6.4.2020 Nürnberg. Polizeibeamte nahmen gestern Nachmittag (05.04.2020) einen 36-Jährigen in einer Parkanlage in der Nürnberger Innenstadt in Gewahrsam. Gegen diese Maßnahme versuchte sich der renitente Mann jedoch unter anderem mit Kopfstößen zur Wehr zu setzen.

Der 36-Jährige war gegen 16:45 Uhr Beamten des Einsatzzuges im Cramer-Klett-Park aufgefallen. Da er sich dort offensichtlich entgegen der geltenden Bestimmungen aufhielt, belehrten ihn die Polizisten entsprechend. Allerdings verhielt sich der Mann dabei absolut uneinsichtig.

Da er sich vehement weigerte, die Parkanlage zu verlassen, sollte er schließlich in Gewahrsam genommen werden. Hiergegen setzte sich der 36-Jährige massiv zur Wehr und versuchte unter anderem, die Beamten mit Kopfstößen zu attackieren.

Letztlich konnte der renitente Parkbesucher trotz seiner Gegenwehr überwältigt und in Gewahrsam genommen werden. Die Beamten blieben bei dem Einsatz unverletzt.

Da der Festgenommene bei der anschließenden Überprüfung seiner Personalien keinen festen Wohnsitz nachweisen konnte, stellte die Staatsanwaltschaft Haftantrag. Der 36-Jährige wird im Laufe des heutigen Tages dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Zudem ermittelt die Polizei gegen den Tatverdächtigen nun wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und einem Verstoß gegen die Aufenthaltsbeschränkung.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)


Werbung: