26.8.2021 – Erneuter Fall von Exhibitionismus in Germering

28.8.2021 Germering/Oberbayern. Einer 31-jährigen Joggerin trat vorgestern Abend (26.8.2021) ein bislang unbekannter Mann gegenüber, der vor ihr an seinem Geschlechtsteil manipulierte. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck sucht nach Zeugen des Vorfalls.

Gegen 19:25 Uhr war die Frau auf einem Feldweg nahe der BAB A99/ B2, der in die Walkürenstraße mündet, zu Fuß unterwegs.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)

Dort wurde sie durch einen Mann angesprochen.

Die Germeringerin stellte beim Näherkommen fest, dass dessen Hose offen stand und er an seinem Geschlechtsteil manipulierte.

Sie flüchtete daraufhin nach Hause und verständigte von dort aus die Polizei. Eine umgehend eingeleitete Fahndung nach dem Tatverdächtigen verlief negativ.

Der bislang unbekannte Mann kann wie folgt beschrieben werden:

Er ist ca. 175-180 cm groß, etwa 25-35 Jahre alt, hat eine gebräunte Hautfarbe und kurzes bis mittellanges Haar. Zudem sprach er Englisch.

Er trug einen schwarzen Kapuzenpullover und eine kurze Hose. Außerdem hatte er einen kleinen Hund, vermutlich einen Yorkshire Terrier, bei sich.

Bereits am 18.8.2021 ereignete sich ein ähnlich gelagerter Fall in der Landsberger Straße in Germering.

Ein Zusammenhang zwischen den beiden Taten kann nicht ausgeschlossen werden.

Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise zu dem gesuchten Mann geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141/612-0 in Verbindung zu setzen.

Insbesondere ein älteres Paar, dass sich ebenfalls am vorgestrigen Abend an dem Feldweg aufgehalten haben soll, wird gebeten sich zu melden.


Werbung: