24.5.2020 – Motorradunfall bei Teuschnitz

25.5.2020 Teuschnitz/Oberfranken. Mit schweren Verletzungen brachte die Besatzung eines Rettungshubschraubers einen Motorradfahrer nach einem missglückten Überholmanöver am späten Sonntagnachmittag ins Krankenhaus.

Der 62-Jährige war, gegen 17:15 Uhr, mit seiner Honda auf der Kreisstraße von Teuschnitz in Richtung Reichenbach unterwegs, als er einen Überholvorgang begann.

Zu spät nahm er einen entgegenkommenden VW Polo mit einem 40-Jährigen am Steuer wahr und es kam zum seitlichen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der Kradfahrer kam zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu. Nach der notärztlichen Erstversorgung kam er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik. Der Autofahrer blieb unverletzt.

An den Unfallfahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von zirka 3.500 Euro.

Im Bereich der Unfallstelle war die Kreisstraße für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme durch die Polizei Ludwigsstadt für zirka eineinhalb Stunden gesperrt.

Feuerwehreinsatzkräfte aus Teuschnitz leiteten den Verkehr um und reinigten die Unfallstelle.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)


Werbung: