Volkswagen Osnabrück startet fünften Ausbildungsjahrgang

30.9.2014. Bei der Volkswagen Osnabrück GmbH ist kürzlich der fünfte Ausbildungsjahrgang gestartet. 36 Auszubildende und Studierende im Praxisverbund – davon 14 junge Frauen und 22 junge Männer – erlernen einen von acht gewerblich-technischen Berufen.

Damit beträgt der Frauenanteil der neuen Auszubildenden fast 40 Prozent. Über alle Jahrgänge hinweg bildet Volkswagen Osnabrück derzeit 127 junge Menschen aus.

„Die Auszubildenden sind die Zukunft unseres Unternehmens. Während ihrer umfassenden Qualifizierung bei Volkswagen Osnabrück vermitteln wir ihnen die nötigen Grundlagen für ihr weiteres Berufsleben. Unser Ausbildungsprogramm ist die beste Versicherung gegen den viel zitierten Fachkräftemangel”, sagte Dr. Wilfried Krüger, Geschäftsführer Personal und Organisation der Volkswagen Osnabrück GmbH.

Seit 2010 haben 93 Nachwuchskräfte eine Ausbildung oder ein Duales Studium am Volkswagen Standort Osnabrück erfolgreich abgeschlossen. 76 von ihnen hatten ihre Ausbildung bei der Wilhelm Karmann GmbH begonnen. Volkswagen Osnabrück übernahm alle Auszubildenden und Studierenden im Praxisverbund nach der Insolvenz des Unternehmens.

Drei Auszubildende der Volkswagen Osnabrück GmbH wurden in diesem Jahr von der Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim (IHK) als Prüfungsbeste ausgezeichnet. Tim Möllers setzte sich bei den Werkzeugmechanikern durch. Daniel Tobert steht auf Platz eins der Kraftfahrzeugmechatroniker. Und Malte Janno Boss ist bester Auszubildender zum Elektroniker für Automatisierungstechnik des IHK-Bezirks 2014.

Volkswagen Osnabrück bietet neben dem Erwerb hervorragender Fachkompetenz viele Möglichkeiten zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung. Judith Cremering beispielsweise, Mitarbeiterin in der Technischen Entwicklung und Absolventin eines Dualen Studiums bei der Volkswagen Osnabrück GmbH, steht kurz vor einem Auslandsaufenthalt. Ein Jahr lang wird die Maschinenbauerin im Rahmen des Projektes „Wanderjahre” am Volkswagen Standort in São Bernardo do Campo in Brasilien arbeiten. „Ich freue mich darauf, völlig neue Erfahrungen zu sammeln, und will die Chance, die Volkswagen mir bietet, zur Weiterentwicklung nutzen”, sagte sie.

„Die Ausbildung bei Volkswagen hat einen besonders guten Ruf”, sagte Joshua Klebert, seit dem 1. September Auszubildender zum Mechatroniker bei Volkswagen Osnabrück. „Außerdem gibt es viele Angebote, die über die eigentliche Ausbildung hinausgehen. Spannend finde ich vor allem das Projekt ‚Gedenkstättenarbeit‘, bei dem Volkswagen Auszubildende bei der Pflege der internationalen Jugendbegegnungsstätte in Auschwitz helfen.”

Wer sich für eine Ausbildung oder ein Duales Studium bei Volkswagen Osnabrück interessiert, kann sich für das Jahr 2015 bereits jetzt bewerben. Weitere Informationen im Internet unter: www.volkswagen-os.de.

Die Volkswagen Osnabrück GmbH bildet in folgenden Berufen aus: Kfz-Mechatroniker, Fertigungsmechaniker, Industriemechaniker, Elektroniker für Automatisierungstechnik, Mechatroniker, Zerspanungsmechaniker, Werkzeugmechaniker und Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik.

Gemeinsam mit der Hochschule Osnabrück bietet Volkswagen Osnabrück folgende Dualen Studiengänge an: Elektroniker für Automatisierungstechnik in Kombination mit einem Elektrotechnikstudium sowie Werkzeugmechaniker und Industriemechaniker jeweils in Kombination mit einem Maschinenbaustudium.


Werbung: