Stauvorhersage 24. bis 26.10.2014

ADAC Stauprognose für den 24. bis 26. Oktober 2014

Hohes Verkehrsaufkommen durch Herbstferien

20.10.2014 München (ots). Am kommenden Wochenende starten nun auch Urlauber aus Bremen, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Bayern und Baden-Württemberg in die Herbstferien. In sechs anderen Bundesländern dauern die Ferien noch eine Woche an.

Gleichzeitig erwartet der ADAC auch starken Rückreiseverkehr, da in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern und in Teilen der Niederlande die Schulen wieder öffnen. Die meisten Autofahrer werden die Alpen, die Mittelgebirge, den warmen Süden oder Nord- und Ostsee ansteuern oder kommen von dort zurück. Folgende Strecken werden dabei besonders stark belastet sein:

– A 1 Dortmund – Bremen – Hamburg – Lübeck
– A 2 Köln – Dortmund – Hannover – Berlin
– A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
– A 4 Kirchheimer Dreieck – Erfurt – Dresden
– A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
– A 6 Heilbronn – Nürnberg
– A 7 Flensburg – Hamburg
– A 7 Hamburg – Hannover – Füssen
– A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
– A 9 München – Nürnberg – Berlin
– A 61 Ludwigshafen – Koblenz – Mönchengladbach
– A 72 Hof – Chemnitz
– A 81 Stuttgart – Singen
– A 93 Inntaldreieck – Kufstein
– A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
– Großräume Hamburg, Berlin und München

Herbsturlauber sollten auch auf den wichtigsten Reiserouten im Ausland mit längeren Fahrtzeiten in beiden Richtungen rechnen. In Österreich auf der West-, Tauern-, Karawanken-, Inntal und Brennerautobahn sowie auf der Fernpassroute. In Italien ebenfalls auf der Brennerstrecke, der Pustertaler Staatsstraße und auf der Verbindung Reschenpass – Meran. In der Schweiz gilt das für die Strecken Basel – Gotthard – Chiasso und St. Gallen – Zürich – Bern.

Über die aktuelle Verkehrslage können sich Urlauber jederzeit im Internet unter www.adac.de/maps informieren.


Werbung: