ŠKODA erstmals offizieller Partner der “Cinema for Peace”-Gala

10.2.2015 Weiterstadt/Berlin. Es war ein Schaulaufen der Extraklasse: Internationale und nationale Stars wie Sir Christopher Lee, Natalie Portman, Katja Riemann, Til Schweiger und Ralf Möller trafen sich am Montagabend im Berliner Konzerthaus zur 14. Auflage der Benefiz-Gala.

Für den perfekten Auftritt am roten Teppich sorgte erstmals ŠKODA mit insgesamt 32 luxuriösen Superb-Limousinen.

Auch in diesem Jahr konnte die ‚Cinema for Peace‘-Foundation zahlreiche Filmschaffende und Prominente versammeln, um auf besonders gesellschaftspolitisch engagierte Filmprojekte aufmerksam zu machen. Die Gala stand dieses Jahr unter dem Motto ‚Freedom of Expression‘ – dem Schutz von Meinungsfreiheit, Kunst und Satire. Die Jury prämierte aktuelle Filme, die mit ihren Inhalten Mut beweisen und zentrale Herausforderungen und Krisen unserer Zeit aufgreifen.

Neben den rund 400 geladenen Gästen standen an diesem Abend auch die ŠKODA Shuttles aus der eleganten Superb-Modellreihe im Rampenlicht. Dabei ermöglichte ŠKODA als offizieller Fahrzeugpartner nicht nur die komfortable Anreise der Stars. Für einen Hingucker bei der Aftershow-Party war ebenfalls gesorgt: Dort zog ein ŠKODA Fabia in ‚Race Blue‘ die Blicke der Gäste auf sich.

Die dritte Generation des beliebten Kleinwagens ist der jüngste ‚Streich‘ im Rahmen der größten Modelloffensive aller Zeiten. Mit emotionalem, sportlich-klarem Design, einer Vielzahl an frei wählbaren Farbkombinationen und hochkarätigen Ausstattungen bietet der neue ŠKODA Fabia in jeder Hinsicht ‚mehr Auto‘ und setzt Maßstäbe in seiner Klasse.


Werbung: