Audi Kolloquium Jahresprogramm 2015

10.2.2015. Mit überraschenden Einblicken in die Mensch-Computer-Interaktion startet das Audi Kolloquium am 19. Februar in das Jahr 2015. Erstmals liegt für die beliebte Vortragsreihe schon jetzt das komplette Jahresprogramm vor: In 14 Vorträgen an den Standorten Ingolstadt und Neckarsulm präsentieren sich Vertreter aller deutschen Partnerhochschulen der AUDI AG.

Neueste Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung anschaulich und kompakt erklärt: Dafür steht seit 2004 das Audi Kolloquium. „Mit dieser Vortragsreihe machen wir die universitäre Forschung einer breiten Öffentlichkeit zugänglich und leisten einen Beitrag zur Bildung in unseren Heimatregionen“, sagt Prof. h.c. Thomas Sigi, Personalvorstand und Arbeitsdirektor der AUDI AG. Im vergangenen Jahr hatten über 2.100 Gäste die Vorträge in Ingolstadt und Neckarsulm besucht.

Beim Audi Kolloquium dreht sich 2015 alles um den Menschen: Werden wir Computer künftig ausschließlich per Blickkontakt steuern? Wie lassen sich gewohnte Denkmuster im Management durchbrechen? Warum erzielt Werbung beim Empfänger oft nicht die erhoffte Wirkung? Daneben erwarten die Zuhörer auch Themen wie Ethik in der kapitalistischen Marktwirtschaft, Psycholinguistik oder die Funktionsweise des menschlichen Immunsystems.

Die Referenten sind allesamt Experten von strategischen Partnerhochschulen der AUDI AG. Die traditionsreiche „International Audi Guest Lecture“ hält in diesem Jahr Prof. Dr. Junhai Liu von der Renmin University of China in Peking. Er hat zur Zeit eine Audi‑Gastprofessur an der Katholischen Universität Eichstätt‑Ingolstadt inne.

Hinweis:
Die Vorträge finden jeweils um 18.00 Uhr im Audi Konferenz Center an der Ettinger Straße in Ingolstadt beziehungsweise im Audi Forum Neckarsulm statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei. Um vorherige Anmeldung unter www.audi.de/wissenschaftskooperationen wird gebeten.

Das Programm des Audi Kolloquiums mit näheren Infos zu den Vorträgen steht online unter www.audi-mediaservices.com bereit.

Hinweis an Redaktionen:
Wir bitten um eine Terminveröffentlichung und freuen uns, Sie bei unseren Veranstaltungen zu begrüßen. Bei Interesse wenden Sie sich gerne an: Ingolstadt: Sabine Taner, Telefon: 0841-89 92760
Neckarsulm: Janina Weigel, Telefon: 07132-31 87257

Im Audi Konferenz Center Ingolstadt finden die folgenden Vorträge statt:

19. Februar 2015
Gesten, Blicke, Berührungen:
Perspektiven natürlicher Mensch-Computer-Interaktion
Prof. Dr.-Ing. Raimund Dachselt, Technische Universität Dresden

17. März 2015
Die Immunantwort der Leber – ein zweischneidiges Schwert
Prof. Dr. Percy A. Knolle, Technische Universität München

21. April 2015
Mehrsprachigkeit und Sprachenlernen: Perspektiven aus der Wissenschaft
Prof. Dr. Claudia Maria Riehl, Ludwig-Maximilians-Universität München

19. Mai 2015
Ethik in einer kapitalistischen Marktwirtschaft
Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Ulrich Küpper, Ludwig-Maximilians-Universität München

23. Juni 2015 – International Audi Guest Lecture
The Impacts of Reform of Corporate Law and Consumer Law
on the Multinationals Doing Business in China
Prof. Dr. Junhai Liu, Renmin University of China (Peking)

21. Juli 2015
„Das ist gerade nochmal gut gegangen“ – Sicherheit im Straßenverkehr  als Herausforderung für eine lebensbegleitende Verkehrsbildung
Prof. Dr. phil. Margret M. Fell, Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

22. September 2015
Überforderte Arbeitnehmer versus Generation Y
Prof. Dr. Claudia Lieske, Technische Hochschule Ingolstadt

20. Oktober 2015
Vertrauen zahlt sich aus!
Prof. Dr. Antoinette Weibel, Universität St. Gallen

17. November 2015
Vorsicht Management! – Lernen von Musterbrechern
Prof. Dr. Hans A. Wüthrich, Universität der Bundeswehr München

15. Dezember 2015
Vom Sinn und Unsinn von Werbung:
Was machen Firmen und wie macht man es richtig?

Prof. Dr. Andreas Fürst, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Im Audi Forum Neckarsulm finden folgende Vorträge statt:

26. März 2015
Simulation von Faserverbundwerkstoffen:
Auf dem Weg zu einer geschlossenen Simulationsprozesskette

Prof. Dr.-Ing. Peter Middendorf, Universität Stuttgart

25. Juni 2015
„Programmieren durch Vormachen“: Wie lernen Roboter?
Prof. Dr.-Ing. Rüdiger Dillmann, Karlsruher Institut für Technologie

24. September 2015
Mensch und Technik – heute und morgen
Prof. Dr.-Ing. Carsten Wittenberg, Hochschule Heilbronn

26. November 2015
Innovation braucht Resourceful Humans –
Aufbruch in eine neue Arbeitskultur durch Virtual Engineering

Prof. Dr. Dr.-Ing. Dr. h. c. Jivka Ovtcharova, Karlsruher Institut für Technologie


Werbung: